Indikatoren als Entscheidungshilfe


Bei der Geldanlage können Indikatoren als Entscheidungshilfe dienen. Im Rahmen der Technischen Analyse werden Indikatoren herangezogen, um Aussagen zum Zustand und zu den Tendenzen eines Marktes zu machen.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Es gibt nicht den einen Indikator, der das Marktgeschehen an einem Markt allumfassend erklärt oder prognostiziert. Es ist meines Wissens nicht möglich, langfristige Anlageentscheidungen allein mit Hilfe eines einzigen Indikators zu treffen, wenn nicht darüber hinaus entsprechendes Hintergrundwissen zur jeweiligen Anlagesituation vorhanden ist. Indikatoren dienen lediglich als Entscheidungshilfe und zeigen Tendenzen auf. Vielmehr kommt es bei der Bewertung eines Marktzustandes und bei längerfristigen Prognosen an den Märkten meistens auch auf das Zusammenspiel mehrerer Indikatoren an.

Dabei herrschen allerdings unterschiedliche Meinungen vor, was die Aussagekraft von Indikatoren betrifft. Es gibt Anhänger der Technischen Analyse, die sich fast ausschließlich auf Indikatoren verlassen, wenn sie Entscheidungen zur Geldanlage treffen. Sie meinen, dass sich sämtliche relevanten Daten für die Anlageentscheidung in den Werten der Indikatoren ablesen lassen. Andererseits existieren Kapitalanleger, die mehr auf fundamentale Analysen setzen. Anhänger dieser Fundamentalanalysen sind in vielen Fällen an einer langfristigen Kapitalanlage interessiert, während Verfechter der Technischen Analyse oft kurzfristige Entscheidungen treffen, die sie mit Hilfe von Kennzahlen fällen. Zudem ist zu beachten, dass die charttechnischen Signale nur mit einer gewissen Verzögerung eintreten. Ein Aufwärtstrend oder ein Abwärtstrend kann schon in vollem Gange sein, wenn das Signal des Indikators dies anzeigt.

Um Emotionen wie Panik oder Gier bei Kaufentscheidungen oder Verkaufsentscheidungen auszuschließen, werden automatisierte Handelssysteme entwickelt, die mehrere Indikatoren in Kombination nutzen. Der Einsatz dieser Systeme sollte niemals unbeaufsichtigt erfolgen und vor dem eventuellen Einsatz auf einem Echtgeldkonto mittels Demokonto getestet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geld abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.