Sachwerte als Geldanlage nutzen


Wenn ein Anleger Sachwerte als Geldanlage nutzen möchte, dann sollten diese Sachwerte sorgfältig ausgewählt werden. Da es viele verschiedene Anlagemöglichkeiten für den sachwertorientierten Sparer gibt, fällt die Entscheidung oft schwer.

Unter Sachwerten werden greifbare Dinge verstanden. Dies sind zum Beispiel Immobilien, Diamanten oder auch teure Autos. Wenn man einmal vom Wertverlust durch beispielsweise Abnutzung absieht, behalten diese Sachwerte auch im Falle einer Inflation oder sonstigen finanziellen Krise in der Regel ihren Wert – oder sie steigen sogar noch im Wert. Auf jeden Fall haben Sachwerte einen Gebrauchswert: Immobilien werden bewohnt oder es wird darin gearbeitet, Diamanten werden als Schmuck getragen und teure Autos sind Fortbewegungsmittel und Statussymbol zugleich.

Den Unterschied zur Geldanlage in Sachwerten stellt die Anlage in Geldwerten dar. Bei der Geldwertanlage wird in beispielsweise kapitalbildende Versicherungen, Anleihen, Bausparverträge, Tagesgeld oder auch in Sparbücher angelegt. Das so angelegte Geld unterliegt der Inflation. Geldwertanlagen sind weniger greifbar und existieren für den Sparer oftmals nur auf einem Stück Papier, das ihn als Inhaber eines Bausparvertrages ausweist oder ihm den Kauf einer Anleihe bestätigt. Je nach Anlageziel haben natürlich sowohl die Geldwertanlage als auch die Geldanlage in Sachwerten ihre Daseinsberechtigung.

Neben den bekannten Sachwerten, die häufig zur Kapitalanlage herangezogen werden, gibt es auch weniger bekannte Varianten, die nicht allen Anlegern geläufig sind. Hierzu gehören seltene Rohstoffe / Erden, die für die industrielle Produktion benötigt werden oder auch Edelhölzer oder landwirtschaftliche Nutztiere als Anlageobjekte. Trotz aller Begeisterung für Sachwerte ist es wichtig, dass sich der Sparer genau über die Chancen und Risiken der jeweiligen Sachwertanlage informiert. Denn auch bei so greifbaren Anlageformen gilt, dass keine Geldanlage frei von Risiken ist.

Dieser Beitrag wurde unter Geld, Geldanlage abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.